Stadtgalerie Saarbrücken » Archiv » Gruppenausstellung mit Reneé Levi - HIGH FIVE RENÉE

Gruppenausstellung mit Reneé Levi - HIGH FIVE RENÉE

Raumgreifende malerische Aktionen beherrschen diesen Sommer die Stadtgalerie Saarbrücken und ziehen auch den Innenhof in ihren Bann. So wird die Stadtgalerie zum Ort malerischer Interventionen, die den Raum verändern, ihn auflösen. 

Ausstellungssituation

Renée Levi, o.T., 2010, 230x570 cm, 3-teilig

Die Schweizer Künstlerin Renée Levi (*1960 in Istanbul) ist für ihre architekturbezogene Malerei bekannt - eine Malerei, die mit der Sprühdose oder in großen malerischen Gesten auf die Wand oder die Leinwand aufgetragen wird. So wird die Stadtgalerie Saarbrücken zum Ort malerischer Interventionen, die den Raum verändern, ihn auflösen, um in der überdimensionalen Erfahrung der Farbe den Blick für eine Malerei zu öffnen, die ihre Strukturen offen legt.

Parallel werden die Querräume von der Künstlerinnengruppe HIGH FIVE bespielt - Jeannice Keller, Patricia Murawski, Angelika Schori und Claire Zumstein. Ihre malerischen, skulpturalen und installativen Arbeiten spielen mit dem Raum und der Architektur, um unsere Wahrnehmung immer wieder neu auf die Probe zu stellen.

Ergänzt wird die Ausstellung durch eine Installation im Innenhof bestehend aus 22 Leuchtkästen, in denen die poetische Bild-Text-Reihe „Baie des Anges“ gezeigt wird. Sie entstand auf der Grundlage von Handyfotos, die Levi an den Schriftsteller und Kunstkritiker Markus Stegmann adressierte. Stegmann reagierte auf die Bildeinwürfe mit kurzen lyrischen Texten. 11 dieser Dialoge werden im Innenhof zu sehen sein.

Mit Unterstützung von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung.