Stadtgalerie Saarbrücken » Rahmenprogramm » Dr. Andrea Jahn und Katharina Kunze: Emanzipation in der Kunst

Dr. Andrea Jahn und Katharina Kunze: Emanzipation in der Kunst

Die Veranstaltung ist bereits abgelaufen
Plakat In the cut

Die Ausstellung „In the Cut“ zeigt in der Stadtgalerie weit mehr als den männlichen Körper in der feministischen Kunst. Sie beleuchtet große Leerstellen der Kunstgeschichte, macht die Differenz zwischen realisierter Gleichstellung und konventionellen Geschlechterrollen sichtbar und offenbart den Betrachterinnen und Betrachtern viel über ihre eigenen Erwartungen an das andere Geschlecht.

Bei dieser Sonderführung werden Stadtgaleriedirektorin Dr. Andrea Jahn und Frauenbeauftragte Katharina Kunze anhand von ausgewählten Werken sowohl kunstgeschichtliche Gegebenheiten als auch frauenpolitische Utopien besprechen und so die Veränderungen und Kontinuitäten in den Konzepten von Weiblichkeit und Männlichkeit mit interessierten Gästen diskutieren.

Anmeldung zur Sonderführung

Da die Teilnehmer/-innenzahl auf 25 begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten beim Frauenbüro der Landeshauptstadt per Mail an: frauenbuero@saarbruecken.de.

Weitere Informationen

Auskünfte zu genauer Zeit und weitere Informationen erteilt das Frauenbüro unter Tel. +49 681 905-1326.

Allgemeine Informationen zur Ausstellung unter: www.stadtgalerie.de

Der Eintritt ist frei.

Veranstalterinnen: Landeshauptstadt Saarbrücken, Stadtgalerie und Frauenbüro

Veranstaltungsdetails

Art:
Exkursion / Führung
Datum (abgelaufen):
13.11.2018
Ort:
Stadtgalerie Saarbrücken
St. Johanner Markt 24
66111 Saarbrücken
Internet:
www.stadtgalerie.de

Ansprechpartner

Katharina Kunze
Kommunale Frauenbeauftragte


+49 681 905-1649
+49 681 905-2044
frauenbuero@saarbuecken.de