Stadtgalerie Saarbrücken_ALT » Programm » Serenade: Ensemble ∞ - Tschechische Spätromantik

Serenade: Ensemble ∞ - Tschechische Spätromantik

Die Veranstaltung ist bereits abgelaufen
Antonín Dvořák (Foto Ensemble ∞  )

Antonín Dvořák (Foto Ensemble ∞)

Eröffnet wird dieser „böhmische“ Abend von einer Transkription als Harmoniemusik für Bläseroktett der großartigen Oper „Die verkaufte Braut“ von Bedřich Smetana. Als „Begegnung zwischen den Geistern des Gesanges und des Tanzes“ hat man Smetanas komische Oper aus dem Jahre 1866 bezeichnet.

In der getroffenen Auswahl von Stücken wechseln sich Gesangsnummern und Tänze ab. Antonín Dvořák hat zwei Serenaden geschrieben: die allseits beliebte in E-Dur für Streichorchester, op. 22, und die weit seltener zu hörende in d-Moll für Bläser, op. 44. Die eine wie die andere vermittelt auf denkbar anschauliche Weise ein Bild von Dvořák Selbstverständnis als “einfacher tschechischer Musikant” im blühenden Musikleben der Metropole Prag.

In dem Programm und im Medium der Bläsermusik scheinen Smetana und Dvořák einträchtig vereint: Aus den Melodien der verkauften Braut in den Bläserfassungen von Andreas Tarkmann tönt es nicht weniger böhmisch-musikantisch heraus als aus Dvořák Serenade.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsdetails

Art:
Konzert
Datum:
22.06.2019 - 18:30 Uhr
Ort:
Innenhof Stadtgalerie
St. Johanner Markt 24
66111 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 905-1842

Ähnliche Veranstaltungen